.

 

 

 

Die Regenbogenbrücke

 

Diese Seite ist für alle meine Hunde gedacht,

die leider nicht mehr unter uns weilen

 

Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie "Brücke des Regenbogens".

Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm- es ist schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund.Sie spielen den ganzen Tag zusammen. Es gibt nur eins, was sie vermissen:

Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis einesTages plötzlich eines innehält und aufsieht:

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!!

Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten tragen es schneller und mmer schneller. Es hat Dich gesehen!!!

Und wenn Du und Dein spezieller Freund einader treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hälst ihn fest.

Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst, und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres, das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.

Ich hoffe sehr das ich hier lange lange Zeit keine weiteren Einträge machen brauche.

Am 12.11.2015 hat uns auch "Glana von Malijeto" verlassen, nach kurzer schwerer Krankheit! Sie kann jetzt wieder mit allen anderen Hunden die diesen Weg schon gegangen sind ohne Schmerzen spielen und bellen!

Am 20.05.2015 mussten wir auch "Amy-Lou vom Pilghauser Tal" nach langer schwerer Krankheit (Rückenmarksinfakt) gehen lassen. Sie war viel zu jung um gehen zu müssen, wir hätten so gerne noch viel schöne Jahre mit ihr gehabt!

Am 12.03.2015 hat uns auch Allegra verlassen, mein Herz ist sehr schwer!

Zumal es bei ihr sehr unerwartet gekommen ist!

 

Am 26.11.2014  mussten wir auch unsere "Baffy vom Bläsereck" gehen lassen!

Wir trauern sehr besonders unsere Tochter Eva, Baffy war in den ganzen Jahren ihr Wegbegleiter!

Am 19.12.2012 hat uns leider auch Lines (Black Eurolines vom Steinholz) verlassen!

Wir vermissen ihn sehr! Gott sei Dank erkennen wir ihn in vielen seiner Nachkommen! 

Am 27.11.2011 hat uns leider auch Bessy vom Bläsereck,nach kurzer schwerer Krankheit verlassen.

Bessy, du hast eine große Lücke hinterlassen, die kaum zu schliessen ist.

Wir vermissen dich sehr. Nun kannst du aber ohne Schmerzen mit Grace und den anderen Hunden die schon gehen mussten spielen!

 Am 1.01.2007 ist meine

 

"Grace vom Niersbruch"

ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Ich vermisse sie so sehr.

Bitte sag' nicht "Es tut mir leid"
Wenn die Tränen Dein Gesicht herunter rollen.
Deinen Schmerz und Dein Leiden zu zeigen
ist für mich keine Schande.
Ich habe die Liebe gefühlt die Du verloren hast
und weiss wie tief Du trauerst,
Aber glaub' mir, Du wirst Dich besser fühlen
wenn nicht heute, dann vielleicht morgen.
Mit der Zeit werden liebe Erinnerungen
den Schmerz in Deinem Herzen lindern.
Ich weiss, es ist schwierig jetzt zu lächeln
aber eines Tages wirst Du damit anfangen
Und dann wirst Du Dich erinnern
und mit Lachen in Deiner Stimme erzählen
Von einem neuen Heim im Himmel
Wo Dein "verlorener" Freund sich tummelt.
Das Leid ist nicht für immer - die Liebe ist es.

(Autor unbekannt)

Am 06.04.2007 ist

"Apoll vom Bläsereck" über die Regenbogenbrücke gegangen.

Nun ist er wieder vereint mit seiner Mutter Grace.

Am 25.08.2006 ist

"Brisko Baron vom Bläsereck" für immer über die Regenbogenbrücke gegangen!

Brisko du hast viele trauernde Herzen zurück gelassen.

"Ibsen vom Bläsereck", durfte nur 12 Wochen alt werden, weil ein Mastinorüde ihn zu tode gedrückt hat

Ibsen, die 12 Wochen wo du gelebt hast, hast du uns nur Freude gemacht, wir vermissen dich!!

 

Am 07.07.2005 ist "Anika vom Bläsereck" für immer über die Regenbogenbrücke gegangen!

Anika wir vermissen dich sehr.

 Als zweites hat hat uns "Donna Anna vom Hause Reinhard" (Linda) im Alter von 12 Jahren verlassen.

Eines Morgens war sie Tot ohne vorher krank gewessen zu sein.

Als erstes ist da "Hulda"eine Dackeldame, sie hat uns viele Jahre begleitet.

Leider mußten wir sie im Alter von 16 Jahren gehen lassen.

 

 

 


Home

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



powered by Beepworld